Chiphersteller Intel errichtet Werk in Israel

KIRIJAT GAT (inn) – Der amerikanische Chip-Konzern Intel will ein zweites Werk in Israel errichten. Mit dem Bau des 3,5 Milliarden Dollar Projektes wird umgehend in Kirijat Gat begonnen.

Der Produktionsstart ist für das erste Halbjahr 2008 geplant. Dadurch werden etwa 2.000 neue Arbeitsplätze geschaffen, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte. Der Fabrik kommt eine Schlüsselrolle für Intels Zukunft zu, wie der Internetanbieter “heise.de” berichtet.

In der Stadt südwestlich von Jerusalem befindet sich auch das bereits bestehende Werk, das zurzeit rund 3.500 Mitarbeiter beschäftigt. Es wurde 1999 für insgesamt 1,6 Milliarden Dollar gebaut.

Der US-Konzern ist bereits seit 30 Jahren in Israel aktiv und hat in Haifa beispielsweise seine Centrino-Mobiltechnologie entwickelt. Die israelische Regierung hat dem jüngsten Projekt bereits Subventionen in Höhe von 525 Millionen Dollar zugesagt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen