Chilenischer Präsident brüskiert Israel mit Tempelberg-Besuch

Israel zeigt sich verärgert über den chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera. Dieser hatte am Mittwoch den Tempelberg mit Vertretern der Palästinensischen Autonomiebehörde besucht. „Das Außenministerium sieht jede Verletzung der israelischen Souveränität über den Tempelberg als sehr ernst und als eine Verletzung klarer Prozeduren an“, heißt es in der Verlautbarung. Israel beansprucht ganz Jerusalem als ungeteilte Hauptstadt. Die Palästinenser beanspruchen Ostjerusalem als Hauptstadt eines zukünftigen palästinensischen Staates.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen