Chef des Generalstabs: Wir sind bereit für den Verteidigungsfall

TEL AVIV (inn) – Israels Streitkräfte sind bereit für Fall eines Angriffs an mehreren Fronten – das sagte Generalstabschef Shaul Mofaz der Tel Aviver Tageszeitung „Ma´ariv“.

In der Wochenendbeilage des Blattes sagte der General-Leutnant, Israel werde im Falle eines Angriffs sofort zurückschlagen. Eine entsprechende Empfehlung seines Stabs gelte besonders für den Irak, der seit Jahren Israel mit Krieg drohe.

Dagegen rechnet Israels oberster Soldat nicht mit einem Angriff aus Syrien. Sollten die Vereinigten Staaten terroristische Ziele im Nachbarland angreifen, werde das Regime in Damaskus vermutlich nicht mit einem sofortigen Gegenangriff auf Israel reagieren.

Syrien gilt als wirtschaftlich und militärisch angeschlagen. In den vergangenen Tagen hatte Israels Führung auch vor Überlegungen der Islamischen Republik Iran gewarnt, den Judenstaat mit Vernichtungswaffen anzugreifen.

Mofaz sagte, die Streitkräfte und Geheimdienste des Landes seien auch auf mögliche groß angelegte Terrorattacken eingerichtet – ähnlich denen vom 11. September in New York und Washington. Allerdings liege die Wahrscheinlichkeit dafür „bei nahe Null“.

Der Chef des israelischen Generalstabs hatte im November Feuerwehr und Katastrophenschutz-Einheiten aufgefordert, „bis zum Januar“ auf mögliche Angriffe und Anschläge vorbereitet zu sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen