Champions-League: Tel Aviv besiegt Lissabon 3:0

TEL AVIV (inn) - Die Fußballer von Hapoel Tel Aviv haben am Mittwoch in der Champions-League den portugiesischen Meister Benefica Lissabon bezwungen. Obwohl die Portugiesen das Spiel dominierten, nutzten die Israelis ihre wenigen Chancen höchst erfolgreich. Mit dem Sieg kann Tel Aviv auf eine Teilnahme an der Europa-Liga hoffen.

Felix Magath, der Trainer von Schalke 04, hat am Mittwochabend in einem Interview gesagt, dass er schon nach dem Unentschieden gegen Hapoel Tel Aviv prognostiziert habe, dass Lissabon in Israel ein schwieriges Spiel bevorstehen würde. Offenbar hatte Magath die Situation gut eingeschätzt, denn der Favorit aus Portugal unterlag mit 0:3 deutlich gegen Tel Aviv.

Dem israelischen Club gelang es, drei von fünf Torchancen zu nutzen. Lissabon dagegen versagte bei zahlreichen Tormöglichkeiten. Deutlich wird das bei der Statistik der Eckstöße. Während Tel Aviv im gesamten Spiel nur zwei Eckstöße ausführen konnte, bekam Lissabon ganze 21 Ecken zugesprochen. Aus der ersten Ecke für die israelischen Fußballer resultierte in der 74. Minute das zweite Tor für Tel Aviv, während für Benefica 21 Ecken nicht für ein einziges Tor ausreichten.

Abgesehen von dem Tor zum 2:0 in der 74. Minute durch den Brasilianer Douglas da Silva war Eran Zehavi Torschütze des 1:0 in der 24. Minute und des 3:0 in der Nachspielzeit.

Zur Gruppe B in der Champions-League gehören Schalke, Tel Aviv, Lissabon sowie Olympique Lyon. Schalke gewann am Mittwochabend gegen Lyon ebenfalls mit einem 3:0. Im letzten Spiel der Gruppenphase am 7. Dezember wird Tel Aviv in Lyon einen Sieg brauchen, um den dritten Platz der Gruppe zu erobern, der den Einzug in die Europa-Liga garantiert. Damit das möglich wird, müsste zugleich Lissabon gegen Schalke verlieren oder unentschieden spielen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen