CDU-Politiker: “Fuchs”-Panzer auch nach Israel

BERLIN (inn) – Nachdem die Bundesregierung beschlossen hat, 20 “Fuchs”-Transportpanzer in den Irak zu liefern, fordern Oppositionspolitiker nun dasselbe für Israel. Der verteidigungspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Christian Schmidt, forderte “Gleichbehandlung” in Bezug auf Israel.

Laut einem Bericht der “Tagesschau” sagte Schmidt: “Die Entscheidung geht völlig in Ordnung. Aber wir fordern Gleichbehandlung. Auch Israel muss Füchse bekommen.”

Auch der Verteidigungsexperte der FDP, Günther Nolting, äußerte sich ähnlich: “Wenn wir dem Irak helfen, sollten wir das auch bei Israel tun – schließlich haben wir für das Land eine besondere Verantwortung.”

Kritik an der Entscheidung der Bundesregierung, Panzer in den Irak zu liefern, kam indes von der Grünen-Chefin Angelika Beer. Die Lieferung sei ein “Zeichen der Hilflosigkeit”, sagte sie. “Es macht keinen Sinn, Rüstungsgüter in ein Land zu exportieren, in dem zurzeit alles aus dem Ruder läuft”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen