Bundesregierung fordert Ende der aggressiven Haltung gegenüber Israel

Die deutsche Bundesregierung hat den Iran kritisiert, weil er in Syrien militärische Präsenz zeigt. Regierungssprecher Steffen Seibert forderte das Regime in Teheran am Montag laut der Nachrichtenseite „Welt“ auf, „seine aggressive Haltung gegenüber Israel aufzugeben“. Israel hat nach Auffassung der Regierung das Recht, sich gegen Angriffe zu verteidigen. Die Europäische Kommission wiederum äußerte Besorgnis angesichts der jüngsten militärischen Konfrontation an der israelisch-syrischen Grenze. Sie rief „die syrischen Parteien, deren Verbündete und ebenso die regionalen Akteure“ zur Zurückhaltung auf.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen