Britischer Hilfskonvoi in Gaza eingetroffen

GAZA (inn) - Ein britischer Konvoi hat unter dem Motto "Straße der Hoffnung" am Donnerstagabend über die ägyptische Grenze den Gazastreifen erreicht. Die Hilfsgüter des Konvois hatten einen Wert von 500.000 britischen Pfund (591.000 Euro). Zu ihnen zählten Spielsachen, Unterrichtsmaterialien und Zubehör für Krankenhäuser, aber auch 30 Autos.

Die ägyptischen Behörden hatten vielen Mitgliedern des Hilfskonvois die Einreise in den Gazastreifen verboten. Einige von ihnen waren im Mai an der von der Türkei unterstützten Flottille-Aktion “Free Gaza” beteiligt. Von ursprünglich 101 Aktivisten konnten am Donnerstagabend 37 über den Grenzort Rafah in den Gazastreifen einreisen.

Am 10. Oktober war die “Straße der Hoffnung” in London aufgebrochen. Der Konvoi gelangte über Frankreich, Spanien, Nordafrika und das östliche Mittelmeer in das palästinensische Gebiet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen