Britische Gruppe fordert sportlichen Boykott gegen Israel

LONDON (inn) – Eine britische Gruppierung will das Länderspiel zwischen Israel und England für eine anti-israelische Kampagne nutzen. Das Qualifikationsspiel für die Fußball-Europameisterschaft 2008 findet am morgigen Samstag in Tel Aviv statt.

Sie wolle eine Wache abhalten “aus Protest gegen das Spiel und zu einem sportlichen Boykott gegen das Apartheids-Israel aufrufen”, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisation “Boykott Israeli Goods” (“Boykottiert israelische Waren”, BIG). Die Wache solle an die palästinensischen Kinder erinnern, die “getötet wurden, während sie Fußball spielten”.

Von September 2000 bis Dezember 2006 seien 869 palästinensische Kinder bei Zusammenstößen mit Israelis ums Leben gekommen, schreibt BIG. Ein Viertel sei jünger gewesen als zwölf Jahre. “Viele wurden getötet, als sie einen Ball herumkickten.”

Nach eigenen Angaben will die Gruppe den erfolgreichen Boykott gegen das Südafrika der Apartheid wieder in Kraft setzen: “Israel war seit 1967 mit der illegalen militärischen Besatzung palästinensischen Landes beschäftigt. Es betreibt ein fest verwurzeltes System der rassischen Diskriminierung gegen seine nicht-jüdischen Bürger.” Deshalb sei es “notwendig, den israelischen Sport zu boykottieren, bis es sich an internationales Menschenrecht hält”.

Die “Juden für den Boykott israelischer Waren” (J-BIG) wollen sich ebenfalls an der Aktion beteiligen, berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur “Ma´an”. Diese Untergruppe wurde Anfang des Jahres gegründet, um zu widerlegen, dass BIG anti-jüdisch sei.

Laut BIG ist die Wache Teil einer größeren Kampagne, die verhindern soll, dass Israel an der Europameisterschaft in der Schweiz und Österreich teilnehmen kann. Nach vier Spielen haben die Israelis mit sieben Punkten noch alle Chancen, sich für die EM zu qualifizieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen