Brasilien: Kritik wegen Kauf israelischer Drohnen

RIO DE JANEIRO / JERUSALEM (inn) - Mehrere Brasilianer haben ihr eigenes Land kritisiert, da ein Kauf von israelischen Drohnen für die brasilianische Polizei geplant ist. Sie drohten nun mit einer verstärkten Unterstützung palästinensischer Bewegungen.

Das südamerikanische Land werde rund 240 Millionen Euro für sechs unbemannte Flugzeuge bezahlen, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”. Der Minister für internationale Beziehungen der brasilianischen Arbeiterpartei PT, Valter Pomar, sagte, er stimme mit der “demokratischen” Entscheidung eines Kaufs nicht überein. Damit unterstütze sein Land das “illegale und illegitime Vorgehen Israels”.

Der Sprecher der Organisation “Gemeinschaft und Bewegung gegen Gewalt”, Mauricio Campos, sagte: “Es ist symptomatisch, dass Brasilien Taktiken und Ausstattung von Israel kauft, einem stark militarisierten Land, welches eine ganze Bevölkerung unter militärischer Besatzung hält.” Dem Bericht zufolge habe die Organisation bereits mehrmals gegen die israelische Politik protestiert und sie des Völkermords an den Palästinensern beschuldigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen