Brandanschlag auf Synagoge im Westjordanland

RAMALLAH (inn) – Unbekannte haben am Donnerstag eine Synagoge außerhalb einer Siedlung in Samaria angezündet. Das Gotteshaus war vor über zehn Jahren im Gedenken an einen Israeli errichtet worden, der Ende der 80er Jahre von Palästinensern ermordet wurde.

Die Synagoge befindet sich in der Nähe der jüdischen Ortschaft Dolev, westlich von Ramallah. Das Gebäude wurde schwer beschädigt, auch an Büchern und anderen Gegenständen in dem Gotteshaus entstand Sachschaden. Bereits vor drei Monaten hatte es einen Einbruch in das Gebäude gegeben, wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet.

Vertreter der israelischen Liste “Nationale Union-Nationalreligiöse Partei” sprachen nach dem Brandanschlag von einem “schockierenden Vorfall, der die arabische Tradition von anstößigem Benehmen und Vandalismus fortsetzt”. Die Synagoge erinnert an Jair Mendelson.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen