Brand westlich von Jerusalem zerstört 50.000 Quadratmeter Wald

BEIT SHEMESH (inn) – In der Nähe der israelischen Kleinstadt Beit Shemesh westlich von Jerusalem ist am Montagvormittag ein Feuer ausgebrochen und hat etwa fünf Hektar Wald zerstört. Nach wenigen Stunden gelang es den Einsatzkräften, das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Ein Flugzeug unterstützte von der Luft aus die Löscharbeiten der Feuerwehrleute. Eine von dem Feuer betroffene Straße wurde vorübergehend für den Verkehr gesperrt. Die zerstörte Fläche entspricht der Größe von rund acht Fußballfeldern. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, meldet die Tageszeitung “Yediot Ahronot”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen