Botschafter Shimon Stein: Israel befindet sich im Krieg gegen den Terror

BERLIN (inn) – Israel befindet sich in einem Krieg gegen Terror und ist entschlossen, den Kampf zu gewinnen, – das sagte Israels Botschafter in Berlin, Shimon Stein in einem Interview mit der Wochenzeitung „Welt am Sonntag“.

Israel wolle diesen Krieg nicht – aber nach den blutigen Terroranschlägen radikaler Islamisten von Jerusalem und Haifa sei „qualitativ eine neue Lage entstanden“, sagte Stein. Die Autonomiebehörde der Palästinenser müsse nun endlich entschlossen gegen die Verbrecher vorgehen.

„Für (PLO-Chef Yasser) Arafat ist die Stunde der Wahrheit gekommen. Wenn er nicht tut, wozu er verpflichtet ist, dann sind wir gezwungen, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen“, sagte Stein. Israel werde genau das tun, was die Amerikaner im Kampf gegen die Taliban in Afghanistan getan hätten.

Auch in der arabischen Welt gebe es „keine große Sympathie mehr für Arafats verfehlte Politik“, sagte der Botschafter. Die arabischen Regimes übten selbst Druck auf den PLO-Chef aus, „weil sie Angst haben, daß er mit seiner Politik auch die Gesellschaften in Jordanien und Ägypten destabilisieren könnte“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen