Botschaft aus dem All: Astronaut Ramon sprach per Video mit Sharon

JERUSALEM (inn) – Der erste israelische Astronaut, Ilan Ramon, hat am Dienstag vom Weltall aus per Videokonferenz mit Ariel Sharon gesprochen. Der Premierminister lud bei dieser Gelegenheit die gesamte Besatzung der “Columbia” nach Israel ein.

Auf mehreren Bildschirmen konnten Sharon, Bildungsministerin Limor Livnat, Vertreter der Israelischen Raumfahrtbehörde, Schüler und Journalisten das Innere des Raumschiffes “Columbia” betrachten. Den weitaus schöneren und interessanteren Ausblick hat jedoch derzeit der Astronaut. “Israel sieht genauso aus wie auf den Landkarten – klein und bezaubernd”, sagte Ramon.

Als der Astronaut erzählte, daß sich die ganze Besatzung für Israel interessiere, lud der Premier alle Mitglieder zu einem Besuch ins Heilige Land ein – nach Beendigung ihrer Mission. Ein Schüler der neunten Klasse fragte Ramon nach seinem bisher bedeutendstem Erlebnis. “Außer dem Anblick draußen ist die Schwerkraft am aufregendsten”, antwortete der Israeli.

Ebenfalls am Dienstag sendete das israelische Militärradio ein Lied in den Weltraum, das drei Soldaten zu Ehren von Ramons Aufenthalt im All verfaßt hatten. Sie hatten den Text von David Bowies “Space Oddity” umgedichtet, berichtet die Tageszeitung “Ma´ariv”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen