Bombensicheres Spielhaus für Sderot

SDEROT (inn) - Für die Kinder der seit über acht Jahren unter palästinensischem Raketenbeschuss stehenden israelischen Stadt Sderot gab es bislang keinen sicheren Platz zum Spielen. Das soll sich nun ändern. Am gestrigen Dienstag wurde in der Stadt am Rande der Negev-Wüste ein bombensicheres Spielhaus eingeweiht. Die Eltern sind erleichtert.

“Heute geben wir den Kindern aus Sderot ihre Kindheit zurück”, sagte Bürgermeister David Buskila bei seiner Eröffnungsrede.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” berichtet, wurde auf Initiative des Jüdischen Nationalfonds (JNF) in den USA eine Lagerhalle zum Indoor-Spielplatz umgebaut. In dem Spielhaus mit den vor Druckwellen geschützten Wänden befinden sich sechs Schutzräume. Ein spezielles Warnsystem warnt etwa 15 Sekunden vor dem Einschlag einer Rakete. Auch eine kleine Station für medizinische Behandlung ist vorhanden und mehrere Psychologen stehen den Besuchern zur Verfügung. Die Kosten für das vom JNF gesponserte Gebäude beliefen sich auf rund fünf Millionen Dollar.

“Fußball, Seniorentreff und Disko in der Nacht”

Das rund 2.000 Quadratmeter große Spielhaus bietet Platz für etwa 500 Personen. Es enthält unter anderem ein kleines Fußballfeld, eine Kletterwand und eine Ecke mit Videospielen. Zudem ist es in zwei Bereiche aufgeteilt – einen für Babys und Kleinkinder und einen für Schulkinder. Während des Vormittags können die Räume auch für Senioren genutzt und für die Nächte zu einer Diskothek umfunktioniert werden.

“Das gibt ein Gefühl der Sicherheit. Auf der Straße ist man die ganze Zeit angespannt und kann die Kinder nicht weit weg gehen lassen”, zitiert “Ha´aretz” eine 43-jährige Mutter. “Es ist wundervoll. Bis jetzt waren nur die Schule und das Zuhause sicher. Es ist ein schwacher Trost, wenn sie nicht aufhören zu schießen, dann gibt es hier wenigstens einen sicheren Ort zum Spielen”, erzählt ein dreifacher Vater.

Laut dem Bericht ist in der Stadt nahezu jeder der 24.000 Einwohner durch die Raketenangriffe und den ständigen Alarm traumatisiert. Seit mehr als acht Jahren feuern Palästinenser regelmäßig Geschosse auf Südisrael und Sderot ab. Bislang wurden dabei acht Menschen aus Sderot getötet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen