Bombenexplosion nahe Ramalla

RAMALLA (inn) – Bei der Explosion einer Autobombe nahe der Autonomiestadt Ramalla sind am Freitag zwei Palästinenser getötet worden. Nur wenige Kilometer von der Mukata entfernt, wo sich während der Beisetzung Jasser Arafats Zehntausende Palästinenser drängen, explodierte die Bombe.

Noch ist nicht bekannt, wie es zu der Explosion kommen konnte. In der Nähe haben sich keine israelischen Sicherheitskräfte aufgehalten, meldet der aktuelle Dienst der Tageszeitung “Jerusalem Post”.

Beobachter vermuten, dass es sich bei der Explosion um einen “Arbeitsunfall” gehandelt haben könnte. Offenbar haben Palästinenser versucht, die Autobombe an anderer Stelle zu zünden. Der Sprengsatz könnte zu früh detoniert sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen