Bombe verletzt palästinensische Kinder

RAMALLA (inn) – Zehn palästinensische Kinder sind am Mittwochabend bei der Explosion eines Sprengsatzes verletzt worden. Dieser war in einer Ortschaft nördlich der Autonomiestadt Ramalla deponiert.

Wie der Radiosender “Galei Zahal” meldet, wurden fünf Kinder in ein Krankenhaus nach Jerusalem gebracht. Drei von ihnen sind schwer verwundet. Der Vorfall ereignete sich in der Ortschaft Dschilson.

Die israelische Armee geht davon aus, dass der Sprengsatz gegen Soldaten gerichtet war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen