Bislang 794 Schmuggeltunnel zerstört

RAFAH (inn) – Ägyptische Sicherheitskräfte haben in diesem Jahr 794 Schmuggeltunnel in den Gazastreifen zerstört. Die ägyptische Grenzwacht plant, weiter gegen den illegalen Warenaustausch vorzugehen.
Ägyptens Armee hat angekündigt, weiter gegen die Schmuggel-Tunnel vorzugehen.
Ägyptens Armee hat angekündigt, weiter gegen die Schmuggel-Tunnel vorzugehen.

Seit Januar 2011 habe Ägypten 1.055 dieser Tunnel zerstört, berichtet die palästinensische Nachrichtenagentur „Ma‘an“ unter Berufung auf den Kommandeur der ägyptischen Grenzwacht, Ahmad Ibrahim. Die ägyptische Armee plane, Aufspür-Systeme entlang der Grenze zu installieren, um Schmuggeltunnel weiterhin ausfindig zu machen. Außerdem soll ein „sicherer Bereich“ beim Grenzübergang Rafah entstehen, durch den eine bessere Grenzbewachung möglich werden soll.
Ibrahim lobte in dem Gespräch mit „Ma‘an“ die Stämme der Region, die die ägyptische Armee dabei unterstützten, gegen Extremisten vorzugehen. Die ägyptischen Behörden sammelten Informationen über Bewohner, deren Häuser im Zusammenhang mit den Aktionen der Armee gegen Extremisten Schaden erlitten haben. „Verteidigungsminister Sisi hat angeordnet, Bewohner zu entschädigen, deren Häuser beschädigt wurden, oder die für die Errichtung des Sicherheitsbereichs benötigt werden. Entweder erhalten sie Geld oder neue Häuser in modernen Vierteln“, erklärte Ibrahim.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen