“Birthright” 2002: Rund 4.500 junge Menschen besuchen Israel

JERUSALEM (inn) – Rund 4.500 junge Juden aus aller Welt kommen im Juli für zehn Tage nach Israel – im Rahmen des “Birthright”-Programmes erleben sie erstmals das Heilige Land und treffen mit israelischen Studenten und Soldaten zusammen.

Die Teilnehmer an dem Programm kommen in diesem Jahr aus 14 Ländern, berichtet Radio “Arutz Sheva”. Sie sind zwischen 18 und 26 Jahre alt. Das Partnerschafts-Programm wird getragen von der Jewish Agency und dem Keren Hayessod sowie zahlreichen karitativen Organisationen. Fast 30.000 junge Menschen haben bereits an den Programmen teilgenommen.

Unabhängig von diesem Programm sind unterdessen bereits 65 Lehramts-Studentinnen aus der ehemaligen Sowjetunion in Israel eingetroffen. Sie nehmen an einem Programm des Orot Colleges in Elkanah (Samaria) teil. Auf dem Lehrplan stehen Hebräisch, Geschichte und Bibelkunde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen