Biermann bei Konzert der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

BERLIN / POTSDAM (inn) – Der Dichter und Liedermacher Wolf Biermann spielt auf dem Benefizkonzert der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) in Berlin. Mit den Einnahmen der Wohltätigkeitsveranstaltung will die DIG einen Wald in Israel anpflanzen.

Unter dem Motto “Um meinetwegen: Israel” tritt der Sohn eines jüdischen Werftarbeiters bei dem Wohltätigkeitskonzert am 2. November im Sendesaal des RBB auf. In den letzten Jahren sei Biermann “vielfach durch engagierte Beiträge in Israel und Deutschland in Erscheinung getreten, was uns dazu bewogen hat, ihn im 60. Jahr der Staatsgründung zu unserem Rabin-Gedenkkonzert einzuladen”, heißt es auf der Webseite der DIG.

Mit den Einnahmen des Konzertes will die DIG Israel einen Wald im Norden Galiläas schenken. Die Bäume sollen dort eingepflanzt werden, wo die Hisbollah im Zweiten Libanonkrieg rund 750.000 Bäume vernichtet hat.

Seit dem Jahr 1997 veranstaltet die DIG jährlich ein Benefizkonzert in Gedenken an den ermordeten israelischen Premierminister und Friedensnobelpreisträger Jitzhak Rabin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen