Bewaffneter Palästinenser nach Angriff erschossen

GAZA (inn) – Israelische Soldaten haben am frühen Mittwochmorgen im Gazastreifen einen bewaffneten Palästinenser erschossen. Dieser hatte zuvor das Feuer auf die Truppen eröffnet.

Armeeangaben zufolge griff der Palästinenser einen Offizier mit einem Sprengsatz und drei Granaten an. Dieser erwiderte das Feuer und tötete ihn. Bei einem Schusswechsel mit bewaffneten Palästinensern wurden zudem drei palästinensische Polizisten verwundet. Sie werden in einer israelischen Klinik behandelt.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Eres-Grenzüberganges. Zum Zeitpunkt des Angriffes wollte eine Gruppe von palästinensischen Mekka-Pilgern die Grenze nach Israel überqueren, teilte ein Sprecher der palästinensischen Sicherheitskräfte mit. Anschließend sollten sie nach Ägypten und von dort aus nach Saudi-Arabien reisen.

Die Terrorgruppen Dschihad al-Islami und Al-Aksa-Märtyrer-Brigaden übernahmen gemeinsam die Verantwortung für den Angriff des Palästinensers.

Am Mittwoch feuerten Palästinenser zudem eine Kassam-Rakete auf einen israelischen Militärposten im Gazastreifen ab. Dabei wurden laut der Zeitung “Ha´aretz” zwölf Soldaten verwundet, zwei von ihnen mittelschwer bis schwer.

Unterdessen gab ein Krankenhaus in Gaza-Stadt die Namen der sieben Palästinenser bekannt, die am Dienstag nahe Beit Lahija durch eine israelische Granate getötet worden waren. Sechs von ihnen gehören demnach zu einer Familie: die Brüder Hani (17), Rassan (16) und Muhammad (16) sowie ihre Cousins Radschah (11), Muhammad (16) und Dschabar (17). Zudem kam ihr Nachbar Dschibril Kassiah (16) ums Leben. Das berichtet die Tageszeitung “Jediot Aharonot”.

Die Armee hatte die Granate nach eigenen Angaben auf eine Gruppe bewaffneter Palästinenser abgefeuert. Diese hatte zuvor israelische Ziele angegriffen. Ein Militärsprecher kritisierte, dass die palästinensischen Terroristen sich hinter Zivilisten versteckten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen