Berlin untersagt palästinensischer Terroristin wieder Auftritt

Der Berliner Senat hat der Palästinenserin Rasmea Odeh am Mittwoch die Teilnahme an einer Abendveranstaltung untersagt. Die 72-Jährige war 1969 an einem Terroranschlag auf einen Jerusalemer Supermarkt beteiligt, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen und neun verletzt wurden. „Unser Ziel ist es, einen öffentlichen Auftritt zu verhindern“, teilte die Innenverwaltung mit, die von der Terroristin antisemitische Hetze befürchtet und deswegen schon vorige Auftritte verboten hatte. Odeh tauchte nicht zur Diskussion im Café in der Exerzierstraße auf. Die Polizei war mit 20 Beamten vor Ort.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen