Bericht: UNO will israelische Soldaten für Friedenseinsätze

NEW YORK (inn) – Die Vereinten Nationen wollen Israelis in ihre Friedenstruppen integrieren. Das geht aus einem Bericht der UN-Abteilung im israelischen Außenministerium hervor.

Demnach hat die UNO Israel um eine militärische Einheit zur Unterstützung der Friedenseinsätze gebeten. Ferner will sie medizinisches Personal oder Einsatzkräfte mit Rettungshubschrauber. Die Vereinten Nationen sind auch daran interessiert, fortschrittliche militärische Ausrüstung von Israel zu erwerben, wie Kommunikations- oder Nachtsichtgeräte. Eine Integration israelischer Soldaten in die Friedenstruppen würde ein völlig neues Kapitel der Beziehungen zur UNO eröffnen.

Derzeit werden in den Truppen etwa 70.000 Soldaten und Polizisten in 107 Staaten eingesetzt. Davon stammen 25 Prozent aus westlichen Ländern, die vornehmlich für die moderne Ausrüstung zuständig sind, schreibt die Tageszeitung “Jediot Aharonot”. Die restlichen 75 Prozent der Truppenangehörigen kommen aus zwölf Staaten, in denen teilweise große Armut herrscht. Auch deshalb ist die UNO daran interessiert, Israel aufzunehmen. Ein Soldat der Friedenstruppen kostet pro Monat rund 1.250 Dollar.

Der Leiter der UN-Abteilung, Roni Adam, hat seinen Bericht nach Gesprächen mit Vertretern der Truppen verfasst. Damit Israelis dort zum Einsatz kommen können, muss das Gesetz geändert werden. Bisher dürfen israelische Soldaten nur der Verteidigung ihres Landes dienen. Adam hat die zuständigen Regierungsorgane ermutigt, der Bitte der UNO nachzukommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen