Bericht: Netanyahu strebt Aufnahme Israels in EU an

BRÜSSEL (inn) – Der neue israelische Außenminister Benjamin “Bibi” Netanyahu will sich dafür einsetzen, daß sein Land in die Europäische Union (EU) aufgenommen wird. Die EU-Kommission signalisierte in einer ersten Stellungnahme, daß Israel ohne Beendigung des Nahostkonflikts kein Mitglied der Staatengemeinschaft werden könne.

Wie die Berliner Tageszeitung “Die Welt” berichtet, hat Netanyahu den italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi bei seinem Vorhaben um Hilfe gebeten. Dieser habe sich bisher vor allem darum bemüht, daß Rußland in die EU aufgenommen werden kann.

Sprecher der zuständigen Kommission teilten allerdings mit, daß Israel erst EU-Mitglied werden könne, wenn der Nahostkonflikt gelöst ist. Hingegen sei nicht zu erwarten, daß die Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern durch einen Beitritt zu der Staatengemeinschaft beendet werden, hieß es in der Stellungnahme aus Brüssel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen