Bericht: Israel will griechische Flotte mit Patrouillenbooten verstärken

ATHEN/JERUSALEM (inn) – Israel hat Griechenland offenbar angeboten, es beim Schutz der Olympischen Spiele 2004 vor Terroranschlägen zu unterstützen. Einem Bericht der griechischen Tageszeitung “Ta Nea” zufolge sei Israel bereit, mehrere Patrouillenboote zu entsenden.

Wie “Ta Nea” am Montag berichtet, habe Israel auch angeboten, Taucher zu schicken, die helfen könnten, die griechischen Häfen während der Wettkämpfe im August zu bewachen.

Seitens der griechischen Regierung wurde der Bericht noch nicht bestätigt, die israelische Botschaft in Athen gab ebenfalls keine Stellungnahme ab.

Aus Mangel an Unterkünften planen die Organisatoren in Griechenland, mehr als 10.000 Teilnehmer und Besucher an Bord von insgesamt elf Kreuzfahrtschiffen im Hafen von Piräus unterzubringen.

Israel und die USA gehören neben fünf weiteren Nationen einem Komitee an, das Griechenland bei den Sicherheitsvorkehrungen für die Olympischen Spiele berät.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen