Bericht: Emiratischer Kronprinz verärgert über Netanjahu

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben offenbar aus Verärgerung über den israelischen Premier Benjamin Netanjahu einen Nahostgipfel verschoben. Netanjahu hatte das für April geplante Treffen mit arabischen Staatenlenkern in Interviews erwähnt. Kronprinz Mohammed Bin Sajed sieht darin laut einem Bericht der israelischen Zeitung „Yediot Aharonot“ einen Missbrauch der Normalisierungsabkommen für den israelischen Wahlkampf. Am nächsten Dienstag wählen die Israelis eine neue Knesset.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen