Bericht: Ägypten steigt aus Plänen für „arabische NATO“ aus

Ägypten macht bei den Überlegungen für die Gründung eines Militärbündnisses arabischer Länder offenbar nicht mehr mit. Die Nachrichtenagentur „Reuters“ berichtet, dass Kairo die USA bereits über die Entscheidung informiert habe. Demnach befürchtet Ägypten, dass so ein Militärbündnis die Spannungen im Nahen Osten erhöhen könnte. Am Sonntag fand das Treffen der geplanten „Sicherheitsallianz Nahost“ (MESA) in Riad ohne ägyptische Beteiligung statt. Die Initiative für ein Militärbündnis legte Saudi-Arabien 2017 vor. Die USA unterstützen das Vorhaben.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen