Bereits zweiter Anschlag auf Imbiss – 9 Tote

TEL AVIV (inn) – Die Zahl der getöteten Opfer des Bombenanschlags von Tel Aviv hat sich auf Neun erhöht. Ersten Berichten zufolge war der Attentäter 16 Jahre alt und damit der jüngste Selbstmordattentäter in Israel – seine Familie gibt indes an, er sei 21 Jahre alt gewesen.

Am frühen Montagnachmittag wollte der Palästinenser das Schnellrestaurant in der Nähe des alten Busbahnhofs im Süden Tel Avivs betreten. Der Sicherheitsmann untersuchte ihn am Eingang, da löste der Attentäter den Zünder aus. Es war der erste durchgeführte Anschlag, seitdem die neue Hamas-Regierung vor rund drei Wochen ihr Amt antrat.

70 Personen wurden verletzt, darunter waren zwei Kinder. Neun befinden sich in einem ernsten Zustand. Die Anzahl der Toten und der Verletzten deute auf eine Bombe mit 10 Kilogramm hin, teilte die Polizei mit. Der “Islamische Dschihad”, der sich für den Anschlag verantwortlich erklärte, sprach von 13 Kilogramm Sprengstoff.

Auf dasselbe Restaurant wurde bereits am 19. Januar ein Anschlag verübt. Dabei waren 20 Personen verletzt worden.

Der Selbstmordattentäter wurde als Sami Hamad identifiziert. Er stammte aus dem Dorf Al-Gharakah, nahe Dschenin. Die Polizei verfolgte ein Auto, das den Ort kurz nach dem Anschlag fluchtartig verließ. Auf der Autobahn nach Jerusalem nahm sie drei Verdächtige fest.

Der “Islamische Dschihad” ist für alle sechs vorherigen Anschläge in Israel verantwortlich. Insgesamt kamen dabei 21 Israelis ums Leben. Der Sprecher der Gruppe, Abu Ahmed, sagte kurz nach dem Anschlag am Montag gegenüber Reportern in Gaza, es stünden 70 weitere Selbstmordattentäter bereit.

Der Attentäter sagte in seinem Abschiedsvideo, er führe den Anschlag aus im Namen von Tausenden Palästinensern in israelischen Gefängnissen. Der Montag war der Tag der Häftlinge in den Palästinensergebieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen