Bereiten Palästinenser Sprengung von Kirchen in Bethlehem vor?

BETHLEHEM (inn) – Palästinensische Bewaffnete bereiten offenbar die Sprengung von Teilen der christlichen Geburtskirche in Bethlehem vor und haben bereits mehrere Bomben in dem Komplex angebracht. Das berichtet die Nachrichtenagentur “KNA” unter Berufung auf einen Bericht des ersten Kanals des israelischen Fernsehens.

Nach Angaben eines Journalisten hätten Palästinenser an der St. Maria-Kirche sowie der St. Helena-Kirche mehrere Sprengsätze angebracht, die mit Zündschnüren miteinander verbunden seien. Auch an der Geburtskirche befänden sich zahlreiche Sprengsätze.

Ein Sprecher der israelischen Armee sagte gegenüber dem israelischen Fernsehen, eine Sprengung der an der Geburtskirche angebrachten Bomben sei “unmöglich”, da sie die Kirchenkomplexe zum Einsturz bringen könnten. Experten der Armee versuchten derzeit, die Bomben zu entschärfen, damit diese nicht “unbeabsichtigt losgehen”, so ein Militärsprecher.

Israels Premierminister Ariel Sharon hat unterdessen die überwiegend bewaffneten Palästinenser, die sich noch immer in der Geburtskirche verschanzt halten, zur Räumung des Gebäudes aufgefordert.

Während der Sitzung des Kabinetts sagte der Regierungschef am Sonntag, die rund 250 Palästinenser hätten die Möglichkeit, sich zu ergeben. Dann werde Israel ein Gerichtsverfahren gegen mutmaßliche Terroristen einleiten oder alle militanten Palästinenser aus dem Land Israel ausweisen. In diesem Fall dürften sich die mutmaßlichen Terroristen auch nicht im Gazastreifen aufhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen