Bennetts „Neue Rechte“ verpasst Prozenthürde

Die Partei „Neue Rechte“ der Minister Naftali Bennett und Ajelet Schaked hat die 3,25-Prozent-Hürde knapp verpasst. Das teilte der Zentrale Wahlausschuss am späten Donnerstagabend mit. Die weiteren vorläufigen Ergebnisse der Knessetwahlen: Der Likud erhält 36 Sitze, Blau-Weiß liegt mit 35 Sitzen knapp dahinter. Schass stellt 8 Abgeordnete, das Vereinigte Tora-Judentum 7, die Arbeitspartei und Hadasch-Ta’al je 6. Darauf folgen mit je 5 Mandaten Israel Beiteinu und die Vereinigte Rechte. Meretz, Kulanu und Ra’am-Balad bekommen je 4 Sitze.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen