Ben-Eliezer: “Wir haben 160 Selbstmordattentäter festgenommen”

TEL AVIV (inn) – Israelische Sicherheitskräfte haben bei den Aktionen der vergangenen Tage 160 palästinensische Terroristen festgenommen, die Selbstmordanschläge verüben wollten. Dies gab Verteidigungsminister Benjamin (“Fuad”) Ben-Eliezer nach den jüngsten Untersuchungen der Ermittler bekannt.

Teilweise waren die Terroristen bei ihrer Verhaftung bereits unterwegs, um ein Selbstmordattentat zu begehen. Ein hochrangiger Sprecher des israelischen Sicherheitsdienstes sagte der Tageszeitung “Ma´ariv” am Dienstag: “Die Terror-Organisationen produzieren täglich Selbstmordattentäter. Es gibt eine Bereitschaft bei Jugendlichen, Junggesellen, Ehemännern und Frauen, sich in die Luft zu sprengen. Heutzutage ist es für Hamas und andere Terror-Organisationen kein Problem, Selbstmordattentäter zu rekrutieren.”

Zudem wies der ungenannte Sicherheitsexperte darauf hin, daß die palästinensischen Terrorgruppen ihre Attentäter nicht mehr mit Geld oder der Aussicht auf 70 Jungfrauen im Paradies ködern müßten: “Heutzutage kommen junge Leute und stellen sich freiwillig für Selbstmordanschläge zur Verfügung.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen