Bemühungen um Rettung des Jordans und des Toten Meeres

JERUSALEM / AMMAN (inn) – Israelische, palästinensische und jordanische Vertreter örtlicher Behörden wollen den Jordan retten. In dieser Woche unternehmen sie eine gemeinsame Fahrt entlang des Flusses.

Laut der Tageszeitung “Ha´aretz” wurde die Fahrt vom Weltverband der Umweltorganisationen, “Freunde der Erde”, organisiert. “Die Fahrt wurde auf Bitten der Behördenleiter initiiert. Es ist tatsächlich das erste Mal, dass sie das gesamte Jordantal sehen, von Norden bis Süden und von beiden Ufern des Flusses aus”, sagte der Direktor der israelischen Zweigstelle von “Freunde der Erde”, Gideon Bromberg. Die Teilnehmer verstünden bereits am zweiten Tag der Fahrt, dass ihre Zukunft von der gemeinsamen Fähigkeit abhänge, die Region zu entwickeln. Das gesamte Jordantal müsse als ein System betrachtet werden.

Die Fahrt begann am Montag am südlichen Teil des Jordans, östlich von Jericho. An fast jeder Stelle, die die Gruppe aufsuchte, sei der Fluss stark verschmutzt gewesen. Zudem trockne der Jordan aus.

Auch über den Bau eines Kanals wurde gesprochen, der vom Roten Meer zum Toten Meer führen und zur Erhaltung des Toten Meeres dienen soll. Das durch den Kanal transportierte Wasser soll die Verdunstung des Wassers im Toten Meer durch den Mineralabbau im Salzmeer ausgleichen. Die Vertreter von Umweltorganisationen riefen die Weltbank, die die Finanzierung des Kanals plant, dazu auf, die Möglichkeit einer alternativen Lösung zu prüfen. Und diese sei die Wiederbelebung des Jordans. Der Leiter der jordanischen Zweigstelle der Organisation “Freunde der Erde”, Munketh Mehjarname, sagte: “Wir haben den Jordan und das Tote Meer zu retten.”

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen