Beliebteste Hunderasse der Israelis kommt aus Tibet

Die beliebteste Hunderasse in Israel ist der Shih Tzu. Das ursprünglich aus Tibet stammende Tier mit den langen Haaren überholte damit 2018 den Pekingesen und den deutschen Schäferhund auf der Rangliste. Das gab das israelische Landwirtschaftsministerium bekannt. Knapp 500.000 Hunde sind im Staat registriert. Die allermeisten leben in Tel Aviv, nämlich mehr als 36.000 Tiere. Der beliebteste Hundename im vergangenen Jahr war „Toy“ (englisch für Spielzeug) – wie der Songtitel der israelischen ESC-Gewinnerin Netta Barzilai. Auch gerne genommen waren die Namen Louis, Luna und Bell.

Von: mm

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen