Behörden decken Handy-Schmuggel auf

Die israelische Polizei und die Gefängnisbehörde haben gemeinsam den Versuch aufgedeckt, Mobiltelefone zu schmuggeln. Die Geräte waren für in Israel inhaftierte Palästinenser gedacht. Die Schmuggler arbeiteten für einen Kantinenservice. Bei einer verdeckten Ermittlung wurden fünf Mobiltelefone unter den Waren für die Gefangenen entdeckt. Später wurden in einem Getränkekasten weitere Handys gefunden. Die Geräte seien ungewöhnlich klein gewesen, teilten die Behörden mit. Die Mitarbeiter der Kantine sagten später aus, für jedes kleine geschmuggelte Handy hätten sie mehr als 2.200 Dollar, für Standart-Smartphones mehr als 4.200 Dollar erhalten.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen