Basketball-EM: Israel bei Niederlage gegen Spanien unerwartet stark

STOCKHOLM (inn) – Die israelische Basketballnationalmannschaft hat am Donnerstagabend in Stockholm das Viertelfinalspiel der Europameisterschaft gegen Spanien verloren. In den ersten drei Vierteln konnten die Israelis gegen die Favoriten überraschend gut mithalten, dann scheiterten sie am spanischen Ausnahmespieler Pau Gasol.

Der 23jährige von den Memphis Grizzlies holte insgesamt 25 Punkte für das Team aus Spanien, das bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren die Bronzemedaille gewonnen hatte. Doch in den ersten drei Vierteln hatten ihn die Israelis noch einigermaßen im Griff.

Erst im letzten Durchgang, beim Stand von 61:57 für die Spanier, kam Gasol richtig ins Spiel. Er erzielte 14 Punkte direkt hintereinander – bis seine Mannschaft deutlich mit 75:64 führte. Das Spiel endete mit 78:64.

“Israel hat so gespielt, wie wir es erwartet hatten”, sagte der spanische Trainer Moncho Lopes anschließend. “Oft einer gegen einen. Es ist immer schwierig, gegen sie zu spielen.” Die israelische Mannschaft, die mit der unerwartet guten Leistung gegen den haushohen Favoriten sehr zufrieden ist, spielt nun am Wochenende um die Plätze 5 bis 8. Dabei trifft sie zunächst auf Griechenland, das im Viertelfinale gegen Italien ausgeschieden ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen