Basketball-EM: Israel ausgeschieden

LJUBLJANA (inn) – Die israelische Basketball-Nationalmannschaft ist am Montag aus der Basketball-Europameisterschaft in Slowenien ausgeschieden. Im letzten Spiel verloren die israelischen Korbjäger gegen Deutschland.
Das israelische Team ist aus der Basketball-EM in Slowenien ausgeschieden.

Foto: ryan_fung

Das israelische Team ist aus der Basketball-EM in Slowenien ausgeschieden.

Israel belegt nach fünf Spielen den letzten Platz in der Vorrunden-Gruppe A. Damit verpasste Israel ebenso wie Deutschland das Viertelfinale. Die Deutschen erreichten vor Israel den fünften Platz. Israel errang einen Sieg gegen die belgische Auswahl und musste gegen Frankreich, England und die Ukraine Niederlagen hinnehmen.
Gegen die deutschen Basketballer spielten die Israelis am Montag vor fast 3.000 Zuschauern in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana. Im ersten Viertel führte die israelische Mannschaft 20:12, nachdem Jotam Halperin zehn Punkte für die Israelis erzielte. Im zweiten Viertel konnten diese ihre Treffsicherheit nicht beibehalten und verspielten ihre Führung. Dennoch lagen sie zur Halbzeit nur mit einem Punkt zurück. Zwar holte die israelische Mannschaft in den zwei folgenden Vierteln immer wieder die Führung zurück. Den Rückstand machte sie am Ende jedoch nicht mehr wett und verlor 80:76.
Cheftrainer Arik Schiweck äußerte sich gegenüber dem Onlinedienst „Times of Israel“: „Im ersten Viertel haben wir einen sehr guten Job gemacht. Dann haben wir die Konzentration verloren und das ist für uns schade. Es ist die gemeinste Art, eine Qualifikation zu verpassen, wenn man gegen eine bereits ausgeschiedene Mannschaft spielt.“

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen