Barenboims Ensemble: Erstmals Konzert in Ramallah

RAMALLAH (inn) – Der israelische Dirigent Daniel Baremboim hat angekündigt, am 21. August mit seinem “West-Eastern Divan Orchestra” in Ramallah auftreten zu wollen. Das weltweit beachtete Ensemble, das vor sechs Jahren von Barenboim und dem bereits verstorbenem palästinensischen Schriftsteller Edward de Sais gegründet wurde, besteht unter anderem aus jungen Israelis, Palästinensern, Syrern, Libanesen und Jordaniern.

Für das Ensemble ist dieses Konzert ein Meilenstein: “Das eigentliche Ziel wird erst erreicht, wenn das Orchester in all jenen Ländern auftreten kann, aus denen die jungen Menschen stammen, Dieses Konzert ist ein enorm wichtiger Schritt für uns”, erläuterte Barenboim in der Wochenzeitung “Die Zeit”.

Es solle helfen, Vorurteile zu überwinden, Feindbilder abzubauen, Gemeinsamkeiten zu finden und sich besser kennen zu lernen, was zu einer Versöhnung beitragen soll. Getreu Baremboims Motto “In dem Bemühen die Welt mithilfe der Musik zu einem etwas besserem Ort zu machen”.

Durch Wagners Ouvertüren und Kritik an Israels Palästinenser-Politik geriet Baremboim des Öfteren in Israel in Kritik.

Das Deutschlandradio und der Fernsehsender “Arte” übertragen das Konzert in Ramallah live am Sonntag, den 21. August, um 19.00 Uhr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen