Autonomiebehörde unterstützt Krankenhäuser in Ostjerusalem

Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) unterstützt palästinensische Krankenhäuser in Ostjerusalem mit 12,5 Millionen US-Dollar. Das gab Regierungschef Rami Hamdallah laut der palästinensischen Nachrichtenagentur „Ma’an“ am Dienstag bekannt. Die PA reagiert damit auf die Streichung von amerikanischen Hilfsgeldern in Höhe von 25 Millionen US-Dollar. US-Präsident Donald Trump hatte angekündigt, die Palästinenser erst dann wieder finanziell zu unterstützen, wenn diese Frieden mit Israel schließen.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen