Autonomiebehörde nimmt wieder Steuergelder an

Die Palästinensische Autonomiebehörde will wieder die von Israel eingesammelten Steuergelder annehmen. Das teilte ein Sprecher am Freitag mit. Seit Februar wies die PA den Betrag von monatlich etwa 190 Millionen US-Dollar zurück und verschärfte damit ihre Finanzkrise. Der Grund dafür ist die israelische Politik, Steuern in der Höhe der Gelder einzubehalten, die die PA an Terroristen und deren Familien überweist. Diese Summe beläuft sich auf etwa 12 Millionen US-Dollar. Israel sammelt gemäß der Oslo-Abkommen die Steuern und Zölle für die Palästinenser ein und überweist sie nach Ramallah.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen