Suche
Close this search box.

Terror und Propaganda

Arafat hält 1974 vor der UN-Generalversammlung seine Olivenzweigrede

Auf das Konto der vor 60 Jahren gegründeten „Palästinensischen Befreiungsorganisation” gehen spektakuläre Terroraktionen. Doch sie nutzt auch die Welt der Diplomatie für ihren anti-israelischen Kurs.

Israel ist nicht allein

Perverse Normalität: Am Tag nach dem Großangriff waren israelische Kampfflieger schon im Einsatz gegen Terrorziele der Hisbollah im Libanon

Nach dem Großangriff des Iran steht Israel gestärkt da. Dennoch sollte nun das Mindestziel sein, die Abschreckung hochzufahren. Eine kommentierende Analyse.

Personenschutz rund um die Uhr

Eine Reportage von „Report München“ widmet sich dem schwierigen Alltagsleben von Ahmad Mansour

Eine BR-Reportage über Ahmad Mansour schildert eindrücklich, mit welchen Bedrohungen der israelisch-deutsche Psychologe umgehen muss. Und wie schlecht es um die Debattenkultur bestellt ist.

Die nagende Frage

The new IDF chief of staff Herzi Halevy visits at the Western Wall in Jerusalem, together with outgoing chief pf staff Aviv Kochavi. January 16, 2022.

Der Schock des Terrormassakers sitzt tief. Aktuell steht der Kampf gegen die Hamas im Vordergrund. Doch die Frage, wie es so weit kommen konnte, lässt sich nicht aufschieben.

Das Drehbuch der Verunglimpfung

Berlinale 2024: Alle Preisträger auf der Bühne

Auf der Berlinale erhebt ein Künstler den Vorwurf des Genozids gegen Israel und erntet Applaus. Das spielt in die Hände der Hamas. Ein Kommentar

Heiße Luft aus Brüssel

Will unbedingt eine „Zwei-Staaten-Lösung“: Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell

Die Lösung des Nahostkonflikts soll mal wieder eine internationale Friedenskonferenz bringen. Dabei wäre es ratsamer, sich erst einmal mit den Chartas der Palästinenser zu befassen. Ein Kommentar

Enthaltungen sind das falsche Signal

Die Vereinten Nationen stimmten über eine Resolution zum Gazakrieg ab

Deutschland vergibt mit seiner Enthaltung bei den Vereinten Nationen eine Chance, Israel zu stützen. Gerade jetzt käme es aber darauf an. Ein Kommentar

Die Hamas im Konflikt mit Israel

Üben für den Kampf gegen Israel: Die Issadin-al-Kassam-Brigaden

Seit Ende der 1980er Jahren verübt die Hamas Terror-Anschläge gegen Israel. Von der Ruhe der vergangenen Jahre ließ sich der jüdische Staat täuschen.

Israels dunkelste Stunde

Soldaten besprechen am 7. Oktober ihren Einsatz gegen den terroristischen Großangriff

Der terroristische Großangriff der Hamas hat Israel erschüttert. Die Katastrophe muss auch Folgen für die deutsche Nahostpolitik haben. Ein Kommentar

Eine überhitzte Debatte

In Jerusalem kamen am Montagnachmittag viele Menschen zum Protest gegen die Justizreform zusammen

In Israel sind harte politische Auseinandersetzungen nichts Ungewöhnliches. Der Streit um die Justizreform nimmt aber bedenkliche Züge an. Eine kommentierende Analyse

Das Trugbild von Oslo

Rabin und Arafat reichen sich die Hände, Clinton ist erfreut

Vor 30 Jahren verständigten sich Israel und die PLO auf erste Schritte zur palästinensischen Autonomie. Der Prozess war von Anfang an mit Illusionen verbunden.

Mut zur Lücke

Muriel Asseburg berät die deutsche Politik in Nahost-Fragen. Doch ihre Empfehlungen beruhen auf Einseitigkeit zulasten Israels, wie ein Blick in einen Text zeigt.

Streit mit Verschnaufpause

In den ersten Monaten dieses Jahres hat sich der politische Streit in Israel wie selten zuvor zugespitzt. Dabei mangelt es den Akteuren nicht an Verständnis für die Bedenken der Gegenseite.

Politische Alterskunde

Die Überreste der Burg Elah sind ein spannendes Feld für die Archäologie in Israel

Die Altertumsforschung in Israel wird jeden Bibel­interessierten faszinieren. Die Funde haben auch politische Bedeutung und passen nicht jedem.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen