Ausschreitungen in Schweden, Sieg der Israelis

MALMÖ (inn) - Mehrere hundert Demonstranten haben am Samstag versucht, den Austragungsort der Daviscup-Begegnung zwischen Schweden und Israel zu stürmen. Sie protestierten gegen die jüngste Offensive im Gazastreifen. Die Israelis besiegten in Malmö Schweden mit 3:2. Damit erreichten sie erstmals seit 1987 ein Daviscup-Viertelfinale.

Die Behörden in Malmö hatten zuvor festgelegt, dass nur etwa 300 geladene Gäste die Spiele sehen durften. Dies wurde damit begründet, dass man die Sicherheit der Zuschauer nicht garantieren konnte. Kritiker, darunter die israelische Mannschaft, warfen Malmö vor, Gewaltandrohungen von anti-israelischen Gruppen nachzugeben.

Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” berichtet, kam es am Samstag in der schwedischen Stadt zu einer Kundgebung gegen die israelische Offensive im Gazastreifen. Demonstranten warfen Steine und Feuerwerkskörper. Sie versuchten, die Arena zu stürmen. Die Polizei nahm fast 100 Menschen fest, von denen zehn in Gewahrsam blieben. Es gab keine Berichte über Verletzte.

Das Achtelfinale begann am Freitag mit einer Fünfsatzniederlage des Israelis Harel Levy gegen Tomas Johansson. Anschließend glich Dudi Sela ebenfalls in fünf Sätzen durch einen Sieg gegen Andreas Vinciguerra zum zwischenzeitlichen 1:1 aus. Das Doppel am Samstag konnten die Schweden Simon Aspelin und Robert Lindstedt in vier Sätzen für sich entscheiden. Ihre Gegner waren Amir Hadad und Andi Ram.

Der Sonntag gehörte dann ganz dem israelischen Daviscup-Team. Erst schlug Sela den angeschlagenen Johannsson in fünf Sätzen. Dann gelang Levy ein Fünfsatzsieg über Vinciguerra.

Im Jahr 1987 war Israel auf dem Weg im Achtelfinale gegen die Tschechoslowakei erfolgreich gewesen. Anschließend scheiterte es an Indien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen