Aus Sicherheitsgründen geheimgehalten: Israelin war unter den Geiseln in Moskau

MOSKAU (inn) – Wie erst jetzt bekannt wurde, war unter den Geiseln, die tschetschenische Terroristen in der vergangenen Woche mehrere Tage in einem Moskauer Theater festgehalten hatten, auch eine Israelin. Das Außenministerium und die Medien hatten diese Information vorerst zurückgehalten, um die Geisel und ihre Angehörigen zu schützen, meldete die Tageszeitung “Jerusalem Post” am Montag.

“Eigentlich wollten wir nach der ersten Hälfte der Aufführung gehen”, erzählte Valriya Lisiansky am Montag. “Aber in der Pause beschlossen wir, doch bis zum Schluß zu bleiben. Schließlich hatten wir auch dafür bezahlt.”

Diese Entscheidung führte dazu, daß die Israelin mit ihren Freundinnen in die Gewalt der tschetschenischen Geiselnehmer geriet. Nachdem russische Einsatzkräfte das Theater am Samstagmorgen gestürmt hatten, wurde auch sie mit Gasverletzungen in ein Moskauer Krankenhaus eingewiesen.

Am Montag ging es Lisiansky besser. Sie wurde von der Intensivstation in die Chirurgie verlegt. Wenn es nicht in letzter Minute zu Verzögerungen kommt, soll sie am Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen werden. Sie hofft, mit Hilfe der israelischen Botschaft in Moskau am Mittwoch nach Israel zurückfliegen zu können. “Ich möchte nach Hause zu meiner Familie und wieder arbeiten, auch wenn es mir nicht leichtfällt, meine Freundinnen zu verlassen”, sagte Lisiansky der israelischen Tageszeitung “Ma´ariv”.

Die 45jährige war 1991 von Rußland nach Israel emigriert. Sie lebt mit ihrer Mutter, ihrem Partner und ihrem 14jährigen Sohn in Nesher bei Haifa und arbeitet in der Haifaer Stadtverwaltung. Zum ersten Mal seit der Auswanderung hatte sie jetzt ihren Vater und ihre Freundinnen in Moskau besucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen