Aufmarsch am Grenzzaun glimpflich verlaufen

Der von der Terror-Organisation Hamas angekündigte Aufmarsch am Gaza-Grenzzaun ist am Mittwoch vergleichsweise glimpflich verlaufen. Bei Zusammenstößen mit der Armee wurden 14 Palästinenser verletzt. Da es zu keiner Eskalation kam, genehmigte Israel am Donnerstag zusätzlichen Warenverkehr in den Gazastreifen. Sicherheitskreise schließen jedoch nicht aus, dass es während des Treffens zwischen US-Präsident Joe Biden und dem israelischen Premier Naftali Bennett am Donnerstag noch zu Raketenfeuer auf Israel kommt.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen