Attentat nahe Shechem – Israeli schwer verwundet

JERUSALEM (inn) – Ein Israeli ist am Dienstagmittag bei einem Attentat von Palästinensern nahe der jüdischen Ortschaft Yitzhar bei Shechem (Nablus) in Samaria schwer verletzt worden.

Ersten Berichten zufolge schossen unbekannte Palästinenser auf den Mann, der sich in seinem Fahrzeug zwischen den Ortschaften Yitzhar und Itamar befand. Der Israeli wurde von mehreren Kugeln im Bauch getroffen und mit schweren Verletzungen in das Sheba Krankenhaus nach Tel Hashomer gebracht.

Bei dem Opfer handelt es sich um den 46jährigen Moshe Vaknin aus der Nordisraelischen Stadt Safed.

Die israelische Armee hatte bereits am Dienstagmorgen die Sicherheitsvorkehrungen in der Gegend um die Autonomiestadt Shechem (Nablus) massiv erhöht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen