Attentat in Trainingslager im Gazastreifen: 5 junge Israelis getötet, 23 verletzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

GAZA (inn) – Bei einem Attentat eines Palästinensers in der jüdischen Ortschaft Atzmona im Gazastreifen sind in der Nacht zu Freitag fünf junge Israelis getötet und mindestens 23 zum Teil schwer verwundet worden.

Der palästinensische Terrorist war um Mitternacht in den Ort eingedrungen und hatte in einem Trainingslager der Armee die Gruppe Teenager mit einem Maschinengewehr und zahlreichen Handgranaten beschossen.

Bei den Todesopfern handelt es sich um Tal Kurtzvail aus Bnei Brak, Asher Marcus, Ariel Zana sowie Eran Pikar aus Jerusalem. Armeeangaben zufolge waren alle Getöteten 18 Jahre alt. Der Name des fünften Todesopfers ist noch nicht bekannt.

Die Verletzten wurden in das Soroka-Krankenhaus nach Beersheva gebracht. Vier Soldaten erlitten schwere Verletzungen.

Der Palästinenser wurde von Soldaten aus dem Trainingslager erschossen. Augenzeugenberichten zufolge, hatte der Terrorist rund 20 Minuten auf die Armeeangehörigen geschossen, bevor er niedergestreckt wurde.

In einem Bekenneranruf übernahm die radikale Hamas-Terrorgruppe die Verantwortung für den Anschlag. Die israelische Armee suchte noch in der Nacht zu Freitag nach weiteren Sprengkörpern in der Ortschaft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen