Attentat in Samaria – Israelischer Araber ermordet

JENIN (inn) – Israelische Sicherheitsbeamte haben am Mittwochmorgen südlich der Autonomiestadt Jenin in Nordsamaria die Leiche eines israelischen Arabers gefunden.

Angaben der Nachrichtenagentur „Kol Rina“ (Kiryat Arba) zufolge, war der Mann in einem Volkswagen mit israelischem Kennzeichen im Bergland von Samaria unterwegs. Dem Bericht zufolge, haben offenbar palästinensische Heckenschützen das Feuer auf den Wagen eröffnet und flüchteten dann in die Ortschaft Kafr Ansa.

Das Motiv der Tat ist bislang unklar. Die Polizei vermutet jedoch, daß die Täter davon ausgegangen waren, daß das Opfer jüdisch ist.

Der israelische Araber stammt aus dem Ostjerusalemer Stadtteil Bei Hanina. In seinem Wagen befanden sich große Mengen an Medikamenten. Zudem trug das Auto Abzeichen des arabischen „Roten Halbmondes“, der als internationales Schutzzeichen gilt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen