Attentat in Rishon LeZion – Zwei Israelis getötet, Dutzende verletzt

RISHON LEZION (inn) – Erneut ist Israel von einem Anschlag erschüttert worden: Bei einem Selbstmordattentat eines Palästinensers in der israelischen Stadt Rishon LeZion sind am Mittwochabend zwei Israelis getötet worden, mindestens 42 Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen.

Ersten Berichten zufolge zündete ein Palästinenser an der Kreuzung Rothschild-Straße/Herzl-Straße in der Innenstadt von Rishon LeZion eine schwere Bombe. Rettungsfahrzeuge befinden sich noch vor Ort, zahlreiche Verwundete wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Der Anschlag ereignete sich um 21:10 Uhr Ortszeit. Sicherheitsbeamte haben den Tatort weiträumig abgesperrt. Rishon LeZion liegt rund zehn Kilometer südlich von Tel Aviv.

In der Stadt hatte erst am 7. Mai ein Palästinenser bei einem Selbstmordattentat ein Blutbad angerichtet und 16 Menschen mit sich in den Tod gerissen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen