Arte-Doku heute: “Arafat im Hausarrest”

BRÜSSEL (inn) – Der europäische Kulturkanal “Arte” sendet am heutigen Mittwoch einen weiteren Teil der Dokumentationsreihe “Israel und die Araber”. Thema ist diesmal “Arafat im Hausarrest”.

Die Autoren Norma Percya, Mark Anderson und Dan Edge schildern, wie der damalige US-Außenminister Colin Powell versuchte, zwischen Israel und den Palästinensern zu vermitteln. “Doch seine eigenen kompromisslosen Kollegen sowie Jasser Arafat selbst verhindern einen Erfolg seiner Bemühungen”, heißt es in der Ankündigung zur Sendung.

In der zweiten Folge der dreiteiligen Dokumentationsreihe “Israel und die Araber” sprechen Staats- und Ministerpräsidenten, ihre Generäle und Minister sowie Terroristen, die hinter zahlreichen Selbstmordanschlägen und Auftragsmorden stecken, darüber, was hinter geschlossenen Türen geschah, als die Gewalt der Intifada erneut ausbrach.

“Israel und die Araber”: Mittwoch (22. März) um 20:40 Uhr auf Arte.

Anlässlich der palästinensischen Parlamentswahlen hat “Arte” die neue Dokumentationsreihe gestartet sowie Hintergrundinformationen zur Situation in Israel und den Palästinensergebieten gesammelt. Auf der Webseite www.arte-tv.com finden sich eine Chronik, ein Glossar und Filme zu den palästinensischen Wahlen im Januar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen