Armee verhaftet hochrangige Hamas-Mitglieder

RAMALLAH (inn) - Die israelische Armee hat in der Nacht zum Donnerstag mindestens 20 Palästinenser im Westjordanland verhaftet, darunter sind auch zehn hochrangige Hamas-Vertreter. Diese hätten versucht, den Einfluss der radikal-islamischen Organisation in der Region zu stärken, heißt es in einer Erklärung des Militärs. In den Medien wird nun darüber spekuliert, ob Israel mit der Aktion den Druck auf die Hamas erhöhen will, um den entführten Soldaten Gilad Schalit freizubekommen.

Unter den verhafteten Hamas-Führern ist auch der frühere stellvertretende Premierminister Nasser al-Schaer. Dieser befand sich bereits in den Jahren 2006 und 2007 jeweils für mehre Monate in Haft. Auch mehrere Mitglieder des palästinensischen Legislativrates wurden festgenommen. Das meldet die Tageszeitung “Jerusalem Post”.

“Diese Männer waren die Führer der andauernden Bemühungen, den Verwaltungszweig der Hamas-Terror-Organisation in der Region wieder aufzubauen, indem sie versuchten, die Macht und den Einfluss der Hamas zu stärken”, heißt es in einer Erklärung der Armee.

Die Hamas-Führung im Gazastreifen verurteilte die Festnahmen und sprach von einer “unmoralischen Erpressung der zionistischen Besatzung”.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen