Armee beschießt Sitz Arafats in Ramallah

RAMALLAH (inn) – Israelische Kampfhubschrauber haben am Dienstagmorgen offenbar das Hauptquartier von PLO-Chef Yasser Arafat in der Autonomiestadt Ramallah in Samaria beschossen.

Palästinensischen Angaben zufolge schlugen mindestens drei Raketen in das Hauptquartier Arafats ein. Der PLO-Chef hielt sich zum Zeitpunkt des Angriffs in einem gegenüberliegenden Gebäude auf.

Ersten Berichten zufolge flohen zahlreiche Mitglieder der Palästinensischen Autonomiebehörde in Panik aus dem Gebäude. Verletzt wurde offenbar niemand.

Die israelische Armee hatte bereits am Montag und in der Nacht zu Dienstag Angriffe auf mehrere Autonomiestädte geflogen. In Gaza beschossen Kampfhubschrauber Gebäude der PA und zerstörten zwei Hubschrauber Arafats. Soldaten rückten am Montagabend in die von Palästinensern bewohnte Stadt Shechem (Nablus) in Samaria vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen