Archäologie: Kanaaniter opferten vor 5.000 Jahren Tiere aus Ägypten

ASCHDOD / KAIRO (inn) – Die Kanaaniter opferten vor 5.000 Jahren Tiere, die sie aus Ägypten importiert hatten. Das haben archäologische Analysen eines geopferten Esels im alten Gat ergeben.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Mit den Überresten eines Esels konnten Archäologen rund 5.000 Jahre Handelsbeziehungen nachweisen (Symbolbild)

Foto: Israelnetz/Johannes Gerloff

Mit den Überresten eines Esels konnten Archäologen rund 5.000 Jahre Handelsbeziehungen nachweisen (Symbolbild)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen